2016 – (M)ein Jahr der Superlative – Endstation Dubai

Eingetragen bei: Inspiration | 8

Endstation Dubai – (M)ein Jahr der Superlative

What the F*** – war das ein Jahr!!!

 

Habe ich 2015 mein Recap in Thailand geschrieben, so ist dieses hier in Dubai entstanden!

 

Es war ein unglaubliches Jahr in dem noch viel mehr unglaubliche Dinge passiert sind – und ich bin für jeden einzelnen verdammten Tag so dankbar! Und ich bin verdammt froh, dass ich 2015 diesen einen entscheidenden Schritt gegangen bin.

 

Thailand – zu Hause im Land des Lächelns

 

Hisilicon Balong

Angefangen hatte 2016 mit fast drei Monaten Thailand und vielen bekannten und neuen Menschen, zahlreichen Krankenhausbesuchen in Chiang Mai, verrückten Scooter-Rennen bei Nacht und dem Erkunden von Myanmar.

IMG-20160209-WA0033

 

Es sind oftmals die Menschen, die solche Reisen besonders machen und nicht unbedingt das Ziel oder die „must sees“ eines Ortes. So bin ich im Nachhinein wahnsinnig froh, dass mich eine Infektion im Oberschenkel dazu gezwungen hat ein paar Wochen in Chiang Mai zu bleiben. Es waren unglaublich inspirierende und motivierende Wochen die letzten Endes ziemlich wichtig für mich waren!

 

Egal ob Laura, Steffi, Nick, Sabrina und GK, Libby und Marcel oder Logan – es war eine super intensive, spannende und inspirierende Zeit in Thailand, die ich mit diesen Personen verknüpfe! Ein FETTES Danke an euch – you rock 😉

 

Zehn Tage Myanmar pur – viel zu kurz!

 

Ob Trekking von Kalaw zum Inle Lake, auf Viehkarren durch’s Hinterland von Bagan touren oder mit dem Circular Train versteckte Märkte entdecken! Myanmar – ein Land das man sich anschauen sollte, bevor die Ursprünglichkeit weiter verloren geht und Myanmar das neue Thailand wird!

DSCN9109 DSCN8232 DSCN8672

Ein kurzes und spontanes Treffen mit meiner „Nepal Sister“ Kathy in Kambodscha und die Tempelanlagen von Angkor waren dann mehr oder weniger der Süd-Ost Asien Abschluss.

hdr

 

Ein Foto und eine Nachricht auf Instagram sollten von nun an alles verändern…

 

Dubai…der Anfang…

 

Weiter ging es nach Dubai! Allerdings mit einem neu gebuchten Flug, da ich es komplett verschwitzt hatte für einen Transit in Indien das entsprechende Visum zu besorgen… #benduidiot

REMINDER: Denkt immer an ein Transitvisum falls benötigt :)

Couchsurfing in der Wüstenmetropole – Sam hat mich gehostet, mir einen Wohnungsschlüssel in die Hand gedrückt und mir eine private Führung durch seine Schokoladenfabrik gegeben…wie geil war das denn bitte?

Hisilicon Balong

Holi Festival in der Wüste – das erste Mal meine mysteriöse Blog-Bekanntschaft kennengelernt…und es hatte direkt gefunkt!

DCIM104GOPRO

 

Incredible Iran zum Zweiten und 7357 getrampte Kilometer

 

Weiter in den Iran – der „1. internationale Marathon in der Geschichte des Iran“ stand an. Und ich durfte im Orga-Team mit von der Partie sein und zahlreiche spannende, enttäuschende, überraschende und aufregende Gänsehautmomente erleben!

DSCN0227

Dann hatte ich mit Buddy meinen neuen Travelbuddy gefunden – zusammen sind wir von Shiraz bis zurück in meine Heimatstadt Walldürn getrampt. Ganze 7357 Kilometer haben wir in 69 verschiedenen Fahrzeugen zusammen zurückgelegt. Aber wichtiger waren vielmehr die unglaublichen Erfahrungen und Begegnungen während des Trampens.

Hisilicon Balong

Go-Kart Rennen im Iran, endlos scheinendes Warten in der Türkei, eine kurze Verschnaufpause in Ungarn, Rasenmähen in Griechenland, nächtliche Park-Parties in Mazedonien, Grenzerfahrungen im wunderschönen Montenegro, Eiertransport in Kroatien, Inspirationsgeber in Österreich und DNX in Deutschland… Überglücklich und sprachlos – Punkt!

 

Zurück in Deutschland…vorerst!

 

Das „zu Hause ankommen“ ist schwer nach einer solchen Zeit – umso mehr, wenn es im Krankenhaus beginnt… Aber auch dieses kleine Tief habe ich überstanden und mit einem neuen Hoch beendet

 

Es folgten einige Trips nach Ungarn – mal mehr, mal weniger turbulent, die Rückkehr nach Bali und Dubai sowie ein Überraschungsbesuch in Moskau.

DCIM104GOPRO

Hisilicon Balong

Hisilicon Balong

 

Bei all den Aufzählungen will ich aber auch die Zeit zurück in Deutschland nicht außer Acht lassen! Auch hier hatte ich viele wundervolle Momente mit Freunden und meiner Familie.

Danke, dass ihr mich immer unterstützt, wenn auch nicht immer verstanden habt! Ohne euch im Rücken wäre vieles um Einiges schwerer gewesen!

 

Homebase Dubai

 

Dann fiel die Entscheidung – neue Homebase, neues Kapitel – Dubai! Fernbeziehung auf Dauer ist nicht so mein Ding! Auch wenn durchschnittlich zwei bis drei Treffen im Monat bei einer Distanz von sechs Flugstunden nicht schlecht waren.

 

War es letztes Jahr der „Freiheitsdrang“ der mich losziehen ließ, so ist es diesmal das Herz, das mich nach Dubai gelotst hat.

Und ich sage euch – mit Mut und Einsatz kann jeder der nicht auf den Kopf gefallen ist, einen solchen Schritt gehen. Ich höre seit über einem Jahr auf mein Bauchgefühl – und es hat mich bis heute noch nie getäuscht – mal schauen wie 2017 wird J

 

Nun bin ich zum wiederholten und letzten Mal dieses Jahr nach Thailand geflogen – wenn auch nur für 22 Stunden.So wurde das Kapitel 2016 dort geschlossen wo es im Januar begonnen hatte – in Bangkok.

Zwischen Anfang und Ende liegen366 Tage, 21 Länder, 31 Flüge, 46 Bargeldabhebungen im Ausland mit vier verschiedenen und gesperrten Karten, 17 Krankenhausbesuche in Chiang Mai und EIN neues Abenteuer!

 

ROCKT 2017 und denkt daran – ihr lebt nur einmal!

 

DSCN0092 IMG-20160428-WA0026

Hisilicon Balong

IMG_20160426_074156

Hisilicon Balong

IMG_20160428_110422

Hisilicon Balong

DSCN0278 DSCN0308

Hisilicon Balong

Hisilicon Balong

IMG_20160504_144854

Hisilicon Balong

IMG_20160505_062840-01 IMG_20160505_174006-01 IMG_20160509_124552 IMG_20160505_212945

8 Antworten

  1. Tanja Steiniger

    Ein super toller Bericht!!!!
    Wunderschönes Ende und ein wundervoller Neu Beginn.
    Sei stolz auf dich, ich bin es !!!
    Bleib so wie du bist.
    Bis bald. :-)

    • Danke :)
      Wie gesagt, ich weiss wo ich herkomme und bin ganz zufrieden mit mir – also kein Grund anders zu werden.
      Wir sehen uns bald wieder – alles Gute euch derweil!!!

  2. Ben, du machst es richtig! Du genießt das Leben und erlebst die spannendsten Dinge. Irgendwann wirst du sehr zufrieden und in dir ruhend zurückblicken :)
    Einzelne Geschichten hätte ich zu gern ausführlicher gelesen. Aber ich bin gespannt auf das, was noch kommt! Liebe Grüße Sabrina

    • Danke Sabrina – ich geb mein Bestes :)
      Welche Geschichten sind denn noch interessant – dann schaue ich mal, was da noch zu machen ist^^

  3. Toller Text, Ben und noch viel tollere Motivation eine Weltreise zu machen! Freue mich, dich zu kennen und bin gespannt auf deine nächsten Storys :)
    Genieße deine neue homebase und folge weiter deinen Herzen!

    Ganz liebe Grüße aus dem bitterkalten Kölle 😉
    Clara

    • Vielen lieben Dank liebste Clara :)
      Da kannst du aber einen drauf lassen, dass ich alles so beibehalte und mich nicht von irgendwas blenden lasse.

      Alles Gute aus dem neblig, windigen Dubai

  4. Hey Großer,
    egal wie ich zu Anfang der ganzen Sache gegenüberstand, Du hast ALLES richtig gemacht, geh deinen Weg weiter so, hör auf dein Bauchgefühl und hau rein.
    Freu mich Euch bald wiederzusehen.

    Hdl Dad

Hinterlasse einen Kommentar