Urlaub oder Reisen?

Eingetragen bei: Inspiration | 1

Urlaub oder Reisen? Was ist was?

 

Wir reichen alle Urlaub ein, setzen uns ins Auto oder in den Flieger – fahren bzw. fliegen „in Urlaub“.

Andere sagen „es geht wieder auf Reisen“. Was geht wie, was ist was – und – gibt es einen Unterschied?

 

Eine Frage die jeder für sich selbst beantworten muss.

 

Urlaub war für mich früher „mit den Jungs ein paar Tage nach Malle“, eine Woche Österreichs Skipisten unsicher machen, mit den Großeltern in Südtirol wandern gehen oder mit Papa ein paar Tage im All Inclusive Resort in Ägypten entspannen. Entspannen, abschalten, Erholen, über die Stränge schlagen – je nach Urlaubspartner, Ziel und Grund.

 

Urlaub mit der Familie

 

Kurzer Einwurf an diese Stelle – wann wart ihr das letzte Mal mit euren Eltern oder Großeltern unterwegs?

Ich war 2014, 20 Jahre nach unserem ersten gemeinsamen Trip, noch einmal mit meinem Opa und meiner Oma in den Bergen – selbes Hotel, selbe Wanderungen, der gleiche Nachtisch. Throwback Thursday, kurz, tbt, oder wie war das? Es war eine wundervolle Reise zurück in die Vergangenheit, die wir eine Woche intensiv und voller Freude erlebt haben. Packt eure Eltern oder Großeltern einfach mal ein und fahrt weg – ihr werdet es nicht bereuen!

 

Doch zurück zu meiner Frage – wo liegt der Unterschied?

 

Den Unterschied habe ich für mich 2008 gefunden, als ich das erste Mal mit meinem Rucksack losgezogen bin – es war unser erster gemeinsamer Trip – und gerade sind wir wieder gemeinsam unterwegs.

Es war Reisen – kein Urlaub, kein kurzer Trip und es waren keine All-In Resorts.

Es waren Backpackers, Guesthouses, Zeltplätze und Schlafplätze unter freiem Himmel. Es war ein Eintauchen in andere Länder – lange und intensiv. Man hat keinen Urlaub gemacht, man ist gereist, hat in fernen Ländern „gelebt“.

 

Mal mit, mal ohne festen Plan oder ein Ziel – der Weg war das Ziel. Losfahren und irgendwo anhalten – da, wo es schön war. Nichts buchen, kein Stress, kein Druck – einfach treiben lassen!

Auch das ist Erholung, Abschlaten – aber wenn ihr mich fragt, eine andere Form der Erholung und des Abschaltens.

 

Freundschaften werden geknüpft, gemeinsame Touren unternommen, zahlreiche witzige Abende miteinander erlebt – und man ist sich auf „dem Weg zum Ziel“ immer wieder über den Weg gelaufen.

 

Ich glaube Reisen ist ein geplantes ungeplantes Abenteuer mit viel Luft für Freiheit. Ein oftmals längeres Eintauchen in fremde Länder und Kulturen, das uns emotional immer wieder herausfordert!

 

Urlaub oder Reisen – ja, ich glaube da hätten wir meinen Unterschied – wie lautet eure Definition?

 

Noch eine spannende Frage: Woran merkst du, dass du wirklich unterwegs bist? Das du „im Reisen angekommen bist“?

 

Sind es die Flip Flop Abdrücke der Sonne auf unseren Füßen? Sind es die vielen unterschiedlichen SIM Karten aus aller Herren Länder die wir mit uns tragen? Ist es der Fakt, dass wir unsere Reisepassnummer mittlerweile auswendig können, Geldbeträge in der Währung „Flüge“ umrechnen und unzählige verschiedene Währungen im Geldbeutel haben?

 

Wenn ihr mich fragt, dann ist es die Summe aus allem die euch zeigt „ihr seid angekommen“. Der Kopf hat sich vom Urlaub verabschiedet und genießt das Reisen in vollen Zügen! Jeder muss für sich wissen, was er will, was ihm liegt.

Tanja von Reiseaufnahmen hat letztes Jahr einen spannenden Beitrag genau zu dieser Frage veröffentlicht – sehr inspirierend wenn ihr mich fragt. Und es wird wieder eines deutlich – jeder muss sich für sich diese Frage beantworten – es gibt keine „Masterlösung“

 

Denkt also mal drüber nach – wann seid ihr das letzte Mal gereist? Wird es mal wieder Zeit den Rucksack zu packen und loszuziehen? Die SIM Karten habt ihr ja vllt noch in der Schublade und den Reisepass – den habt ihr auch ganz schnell beantragt und eingepackt!

Welcher Typ bist du – was geht bei dir? Ist es Urlaub oder Reisen? Egal!

See you on the Road!

 

 

Eine Antwort

  1. die orangetrotter

    Lieber Ben,

    ich (Helga) liebe wie Du schreibst!
    Du weißt ja, dass Du nun zu unserer Inspiration geworden bist ;o).
    Herzlichen Dank dafür! Genieß Deine Art zu reisen so lange es geht und passt. Wir wünschen Dir Alles Glück dabei.
    Da wir es im Moment einfach nicht schaffen wieder los zu kommen versuchen jetzt eine ganz neu Art das Reisefeeling in unseren Alltag zu integrieren.
    Würden uns sehr freuen Dich wieder zu treffen wenn Du zurück in Deutschland bist – wann auch immer das sein wird.
    Herzliche Grüße
    Deine Orangetrotter

Hinterlasse einen Kommentar